Fussoperation wird nötig

Monument

Um sechs Uhr in der Früh wach ich auf. Hellwach bin ich, dabei könnte ich noch locker vier Stunden und mehr schlafen. Aber es geht nicht. Schade. Es war auch eine aufwühlende Nacht, nach dem Sieg der Schweiz an der WM. Und die Italiener lieben die Schweizer mehr wie die Serben und freuen sich mit mir. Also steh ich auf und bin schon bald auf Schusters Rappen unterwegs. Heute geht es nach Pavia, einer Stadt mit über 70000 Einwohner. Hab bisher nicht mal gewusst, dass diese existiert. So eine Pilgerreise