Cascata delle Marmore – Von den Römern erbaut

Nach meinem gestrigen Husarenritt lasse ich den Abend in dem kleinen Dorf ruhig ausklingen. Neben einem Salat gibt es heute Pappardelle al Cinghiale – ein wahrer Hochgenuss aus der Küche dieser Gegend. Obwohl die Entscheidung sehr schwer fällt, da die Pizzen unglaublich lecker aussehen. Aber ich bereue meinen Entscheid nicht. Vielleicht sollte ich es wie die Typen nebendran angehen. Diese verspeisen zuerst Antipasti misti, dann kommen die Pappardelle, gefolgt von einer Pizza und diversen Nachspeisen wie Torta della Nonna und Tiramisu. Keine Ahnung wie jemand soviel essen kann. Ich brächte

Höhepunkt meiner Pilgerei steht kurz bevor

San Gimignano ist eine tolle Stadt. Es wimmelt nur so von Touris, aber es ist einfach auch zu reizend hier. Man kann auf den Stadtmauern, die völlig erhalten geblieben sind, rund um die Stadt gehen und die Fernsicht geniessen. Nur zuviel Hunger und Durst sollte man nicht haben. Sonst herrscht ziemlich schnell Ebbe im Geldbörserl. Ziemlich teuer ist es hier, hat schon fast das Preisniveau von Zürich. Jedenfalls erkunde ich am Abend noch die Stadt. Paradies für Feinschmecker Es ist ein grösserer Feinschmeckermarkt im Gange. Da gibt es einige typische