Ein Süppchen in allen Ehren

Das Refugio Asqua ist schon sehr speziell. Total einsam gelegen und eher spartanisch eingerichtet – ähnlich wie bei uns in den Alpen die Berghütten. Auf ihrer Homepage ist dies vermerkt. Trotzdem habe ich ein wenig mehr erwartet. Billig ist diese Unterkunft nicht, obwohl die Inhaber sie nicht gewinnorientiert betreiben. 41 Euro Pilgerpreis bezahle ich mit Halbpension. Als Abendessen will die Besitzerin mir ein Süppchen kochen. Das schmeckt mir aber gar nicht. Zu Hause esse ich auch keine. Etwas anderes gibt es nicht im Angebot. Deshalb frage ich nach Brot und