Waschtag und lockerer Weg nach Piacenza

Piacenza

Meine Unterkunft ist echt nicht toll. Trotz des wunderschönen Plätzchen am Fluss. Ein Mehrbettzimmer, das ich für mich alleine habe. Aber es ist ziemlich schmudelig. Der Boden ist dreckig und Dusche und WC sind braun. So verzichte ich auf eine Dusche und leg mich in meinen Kleidern in meinen Schlafsack. Der Boss hier ist zwar mega nett, aber eben, leider nicht so auf Sauberkeit bedacht. Egal, heute gehe ich nach Piacenza. Ziel ist es wieder einmal meine Kleider auf Vordermann zu bringen und diese Stadt ein wenig zu besichtigen. Lockere

Unwetter verhindern meine Pilgerei

Ponte di Torri in Spoleto

Gestern Abend habe ich erst spät Spoleto erreicht. Die Suche nach einer günstigen Übernachtung brauchte ebenfalls viel Zeit. Am Ende habe ich eine Unterkunft für 46 Euro mit Frühstück gefunden. Schön, aber viel zu teuer für  meine Pilgerei. Keine billige Stadt, dafür umso schöner, vor allem bei schönem Wetter. Die letzten paar Kilometer bin ich noch richtig nass geworden und so geht es auch weiter. Es regnet ununterbrochen. Nach einer heissen Dusche geh ich noch was kleines Essen. Unwetter gehen weiter Am Morgen bin ich um acht Uhr wach und schau