Auf dem Weg zum Heiligen Grab

Heute bin ich wieder früh wach und schau aus dem Fenster. Wenige Wolken am Himmel und die Sonne guckt auch schon herab. Endlich könnte man sagen. In dieser Region hatten sie über vier Monate keinen Tropfen Regen gesehen. Das hat Petrus nun nachgeholt. Der Boden konnte das Wasser teilweise gar nicht aufnehmen, da alles ausgetrocknet war. Das hat teilweise zu kleineren Überschwemmungen und Muren geführt. Davon bin ich glücklicherweise verschont geblieben. So starte ich wohlgelaunt in den Tag und nehme erstmals den Bus nach Ponte Singerna, damit spare ich zwei