Einsam und nachdenklich nach Pietralunga

Zurzeit befinde ich mich kurz vor Assisi, schon bald werde ich das Ziel vieler Franziskuspilger erreichen. Aber noch stehen lange Etappen auf dem Programm. Heute geht es über Pieve de’ Saddi nach Pietralunga – Mein spezieller Höhepunkt der Pilgerreise. Dieses Städtchen hat einfach Charme und keine Touristen und ist einfach so geblieben, wie in den vergangenen Jahrhunderten. Enge Gässchen, typische Steinhäuschen im umbrischen Stil und vor allem hilfsbereite und nette Menschen. Der Weg zu meinem Hotspot ist lang. Es warten rund 30 Kilometer auf meine armen Pilgerfüsse. Ein Auf und