Vorbei ist es mit dem Zigeunerleben

Parco sei Gessi Bolognesi

Bologna ist wirklich eine Stadt der Partylöwen. Junge und Jungebliebene bevölkern die Strassen der Metropole bis in die frühen Morgenstunden. Die Restaurants, Bars und natürlich die Gelaterien sind brechend voll. Es wird viel gegessen, viel getrunken und vor allem getratscht und geflirtet. Hier bekommt man wirklich das Gefühl zu wissen, wie die Nacht zum Tage wird. Ich geniesse das Treiben auf der Strasse und gönne mir einen Cesarsalat. Keine Ahnung warum, aber auf das hatte ich gerade Lust. Dazu einen wunderbaren Vino Nobile von Trerose. Sowas bekommt man bei uns