Humpelnd durch die Gegend marschieren

Weite Felder

Nach einem langweiligen und leicht depressiven Sonntag, geht es heute weiter. Mein Fuss gut getapt und los geht es durch die Stadt hinaus. So locker geht das heute aber nicht. Der Fuss schmerzt und ich humple mehr als ich gehe. Eigentlich ist es ja nur eine Kleinigkeit. Aber so eine Kleinigkeit kann sehr störend und schmerzhaft sein. Aber ich muss weiter gehen und kann nicht noch einen Ruhetag einlegen. Das ist für meine Psyche nicht förderlich. Also leide ich lieber ein wenig körperlich. Wenigstens 15 Kilometer gehen, damit ich am

Netter Plausch am Abend

Cross

Nachdem ich gestern Abend nicht gerade wie Gott in Frankreich gespeist habe, wache ich ziemlich hungrig auf. Was solls, alles ist geschlosen. So gehe ich mit leerem Magen los. Es beginnt schon zu regnen. Für heute und die nächsten Tage ist ziemlich schlechtes Wetter angesagt. So nehme ich mir vor mindestens bis nach Le Veurdre zu gehen. Da habe ich provisorisch eine Pilgerherberge gebucht für 13 Euro. Vielleicht geh ich dann noch weiter. Mal schauen. Alleine im Doppelzimmer Die zehn Kilometer bewältige ich wie im Fluge, obwohl meine Füsse noch