Landschaft wie von Gottes Hand gemalt

Auch heute hatte ich wieder eine geruhsame Nacht alleine in der Pilgerherberge. Richtig schön war es, sogar mit Heizung. Was selten der Fall ist. Am Abend gönnte ich mir noch ein richtig gutes Essen. Pappardelle al Chinghiale. Das liebe ich, bekomme ich zuhause nur, wenn ich selber koche. Jedenfalls war es sehr lecker und ich genoss noch die Abendstunden. Pilgerbegegnungen im Ostello Als ich mich im Ostello eingeschrieben habe, trifft auch Margrethe, meine Pilgerfreundin aus Kanada ein. Sie braucht ein paar Informationen. Kurze Zeit später trifft eine jüngere Pilgerin ein.