Cammino d’Assisi

Route


Il Cammino d’Assisi si estande da Dovadola fino a Poggio Bostone sulle tracce di San Francesco D’Assisi. Nonostante che dal punto di vista storico il Cammino d’Assisi passando per Dovadola sia il sentiero originario , la maggior parte dei pellegrini parte da Firenze visitando le stazioni di vita del Santo. Di particolare rilievo sono, oltre ad Assisi, Gubbio, La Vema e alcuni rari eremitaggi lungo il percorso.

Il Cammino d’Assisi è bellissimo, il paesaggio meraviglioso ed il patrimonio culturale invitano a soffermarsi. Ci vuole però una buona condizione fisica in quanto sono numerose le colline e tanti i dislivelli da superare. Le cittadine lungo la via sono straordinarie e dappertutto si nota la cordialità degli abitanti. Rari sono invece le locande per pellegrini. Vi si trovano però alberghi che offrono prezzi speciali per pellegrini.

Trovate quì elencate ulteriori informazioni:


VIEW POST

View more
Cammino d’Assisi

Ostern feiern in Poggio Bustone

By
on
8. Maggio 2019

Heute habe ich für euch einen Bericht der anderen Art – verfasst von Pilgerin Renate, mit der ich ein paar Tage unterwegs sein durfte. Sie feierte die Ostertage in Poggio Bustone und besuchte auch Sacro Speco, das ich leider gesundheitsbedingt auslassen musste. (Hier nachzulesen).

Poggio Bustone

Viel Spass beim Lesen und…


VIEW POST

View more
Cammino d’Assisi

It’s time to say Goodbye

By
on
30. Aprile 2019

Heute steht meine letzte Etappe auf meinem Pilgerweg auf dem Programm und es heisst langsam Abschied nehmen vom Cammino di San Francesco. Am Abend kräftigen wir uns noch einmal bei Pizza und Pasta und lassen dabei den Tag und auch die Etappen Revue passieren. Die Unterkunft in Montelibretti ist…


VIEW POST

View more
Cammino d’Assisi

Knöchel gut, alles ist gut

By
on
29. Aprile 2019

Nach dem Wetterglück von gestern, geniessen wir die Spaghetti alla Nonna, die uns die Mutter der Vermieterin der Unterkunft serviert. Natürlich mit Antipasti, die richtig köstlich sind. Auch die Unterkunft ist toll und hat richtig Stil. Mein Knöchel ist mittlerweile um zwei, drei Zentimeter angeschwollen und schmerzt. Ich behandle…


VIEW POST

View more
Cammino d’Assisi

Früh aufstehen lohnt sich allemal

By
on
28. Aprile 2019

Da wir im Frauenkloster Collina Sacro Cuore nächtigen, das überaus gepflegt ist und über Einzelzimmer verfügt (EZ/VP gegen Spende, wir geben je 30 Euro) sind wir dazu verdonnert bereits früh zu starten. Das Abendessen ist einfach und besteht aus ein paar Pizzaschnitten, Suppe und einem tollen Salat aber sehr…


VIEW POST

View more
Cammino d’Assisi Via Francigena

Pilgern ohne Schirm geht nicht

By
on
27. Aprile 2019

Nach einer wohltuenden Dusche, verlasse ich mein Appartement und setze mich in ein Lokal um meinen täglichen Pilgerbericht zu verfassen. Kurzzeitig hat es aufgehört zu regnen und ich brauche nicht mal meinen Schirm. Jawohl, Hubs the Pilgrim hat immer einen Regenschirm auf seinen Pilgerwegen mit dabei. Denn ich mag…


VIEW POST

View more
Cammino d’Assisi

Pilgerlapp entpuppt sich als Glückspilz

By
on
26. Aprile 2019

Die heutige Etappe führt mich nach Rieti – in dieser Stadt treffen sich der Norden und Süden Italiens. Denn hier befindet sich der geographische Mittelpunkt des Landes, der mit dem Denkmal Ombelico d’Italia gewürdigt wird. Rieti ist eine lebendige Stadt. Mir gefällt sie sehr gut. Cool und trendy. Nicht…


VIEW POST

View more
Cammino d’Assisi

Guten Tag, gute Leute

By
on
25. Aprile 2019

Piediluco mag ja schön am Lago gelegen sein. Die Einheimischen führen sich aber nicht sehr freundlich gegenüber Pilgern auf. Jedenfalls an den Orten, die ich besuche. In der Bar ist die Dame hinter dem Tresen wahrhaftig eine Dame und tritt sehr affektiert auf.
Freundlich sein geht anders
Später im Ristorante des…


VIEW POST

View more
Cammino d’Assisi

Cascata delle Marmore – Von den Römern erbaut

By
on
24. Aprile 2019

Nach meinem gestrigen Husarenritt lasse ich den Abend in dem kleinen Dorf ruhig ausklingen. Neben einem Salat gibt es heute Pappardelle al Cinghiale – ein wahrer Hochgenuss aus der Küche dieser Gegend. Obwohl die Entscheidung sehr schwer fällt, da die Pizzen unglaublich lecker aussehen. Aber ich bereue meinen Entscheid…


VIEW POST

View more
Cammino d’Assisi

Husarenstück gelingt mir

By
on
23. Aprile 2019

Am Abend erkunde ich noch Spoleto. Tolle Fotos gibt es leider nicht. Es regnet und es ist alles andere als angenehm warm. Nach einer Portion Spaghetti Bolognese, die leider ziemlich kalt serviert wird, verziehe ich mich auf mein Zimmer. Das ist wirklich ok, aber kalt. Heizen ist im April…


VIEW POST

View more
Cammino d’Assisi

Von il Santo zum Franziskusweg

By
on
22. Aprile 2019

Heute gibt es nicht viel zu erzählen. Gestern Abend fasse ich spontan den Entschluss nach Spoleto zu fahren und von dort aus auf dem Franziskusweg weiterzugehen. Den musste ich leider vor zwei Jahren im Winter wegen Grippe abbrechen. Also los zum Bahnhof um ein Ticket zu buchen. So darf…

Erhalten Sie neue Beiträge per E-Mail

DruckMark